ANGEBOT > RÜCKENTHERAPIE

RÜCKENTHERAPIE

> Training im RTC
> Präventionskurs RTC

VM_Icon_Ruecken

Training im RTC

Das innovative Rückentherapie-Center Gerätekonzept

Entsprechend der Aufgabe der sensiblen Stellmuskeln handelt es sich beim Auftrainieren dieser Muskeln nicht um ein typisches Krafttraining. Segmentales Stabilisationstraining bedeutet das Üben koordinativ anspruchsvoller Bewegungen, die viele Rückenpatienten bereits verlernt haben. Durch Schonhaltung und permanente Unterforderung sind M. transversus abdominis und M. multifidus lumborum in Ihrer Funktion verkümmert.

Intelligente Technik – Tiefensensorisches Training vs. grobmotorischer Bewegungen

Die klassischen Rückentherapiegeräte bevorzugen einfachste, grobmotorische Übungen in Sitzposition und unterstützen die motorische Anspruchslosigkeit der Bewegung durch Fixation des Trainierenden im Gerät.
Hier unterscheidet sich die Bewegungs- und Gerätetechnik des Dr. Wolff Rückentherapie-Center grundlegend. Die Übungsabläufe zielen vielmehr auf die Aktivierung der tiefliegenden, segmental stabilisierenden Muskeln. Ausgesprochen kleine und koordinativ anspruchsvolle Übungen sorgen für die Ansteuerung des M. transversus und M. Multifidus.

Biofeedback

Eine durchdachte Gerätetechnik unterstützt den Therapeuten und Trainer bei der schwierigen Aufgabe der Reaktivierung. Sensible, mechanische Sensoren erfassen die durchzuführenden kleinen Bewegungen des Patienten und dokumentieren über eine optische Anzeigeeinheit die Trainingsbewegung. In der Visualisierung der Trainingsbewegung und Übungsposition liegt der Schlüssel zum Erfolg:

Einstellen der Sitzposition und des Sensors auf den Patienten

Austesten der „neutralen Zone“.

Dynamisches und isometrisches Training in und um die „neutrale Zone“, je nach Therapieeinheit: Leichtes Erlernen der stabilisierenden Übungen, Schnelles „Verinnerlichen“ der Bewegungsabläufe, Risikoarme Bewegungen, Steuerbar von minimaler, patientengerechter bis hin zu extrem hoher Belastungsintensität.

Präventionskurs RTC

Präventionskurs „Segmentale Stabilisation der Lendenwirbesäule“

Für wen ist dieser Kurs geeignet?
Für alle Personen mit wiederkehrenden Schmerzepisoden der Lendenwirbelsäule.
Für Personen mit chronischen Dauerschmerzen ist dieser Kurs nicht geeignet.

Wie geht es nach diesem Kurs weiter?
Um den Trainingserfolg langfristig zu erhalten, empfehlen wir ein anschließendes Muskelaufbautraining. Das können Sie in unserem Verein oder in einer kompetenten Einrichtung in Ihrer Nähe durchführen. Sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gern.

Was wird trainiert?
Im Focus des Trainings stehen die sensiblen Stell- und Haltemuskeln der Lendenwirbelsäule. Diese Muskeln bringen unsere Wirbelkörper in die biomechanisch richtige Position. Doch viele Rückenpatienten weisen hier Defizite auf und haben das Ausführen natürlicher Bewegungsformen bereits verlernt.

Wie hoch sind die Kosten für diesen Kurs?
Der Kurs läuft über 10 Wochen, zwei mal 50 min in der Woche, in festen Gruppen zu je 3 Personen. Für Vereinsmitglieder beträgt der Zusatzbeitrag 9,90 Euro pro Monat. Für Nichtmitglider 190,- Euro für den gesamten Kurs.

Für wen ist dieser Kurs geeignet?
Für alle Personen mit wiederkehrenden Schmerzepisoden der Lendenwirbelsäule.
Für Personen mit chronischen Dauerschmerzen ist dieser Kurs nicht geeignet.

Wie geht es nach diesem Kurs weiter?
Um den Trainingserfolg langfristig zu erhalten, empfehlen wir ein anschließendes Muskelaufbautraining. Das können Sie in unserem Verein oder in einer kompetenten Einrichtung in Ihrer Nähe durchführen. Sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gern.

Was wird trainiert?
Im Focus des Trainings stehen die sensiblen Stell- und Haltemuskeln der Lendenwirbelsäule. Diese Muskeln bringen unsere Wirbelkörper in die biomechanisch richtige Position. Doch viele Rückenpatienten weisen hier Defizite auf und haben das Ausführen natürlicher Bewegungsformen bereits verlernt.

Wie wird trainiert?
Für dieses anspruchsvolle Training nutzen wir die hochspezialisierten Geräte des Dr. WOLFF Rückentherapie-Centers- ein äußerst effektives Konzept zur grundsätzlichen Kräftigung der tiefliegenden Rückenmuskulatur und somit die Basis für ein anschließendes gefahrloses Krafttraining großer Bewegungsmuskeln.